Die Geschichte des DSCC Hamburg e.V.

die Jahre 2016 bis 2018

Das Jahr 2016 brachte wenig technische Veränderungen.
In der Mitgliederversammlung am 18.3.2016 wurde weder neu gewählt, noch waren außergewöhnliche Aktivitäten zu berichten.
Der Kassenbericht stellte alle Beteiligten zufrieden.
Es war eine kurze und unspektakuläre Veranstaltung.

Im August fand unser Sommerfest wieder im Wassersportverein Oberalster mit einem Grillbüffet statt.
Nach einem verregneten Sommer blieb es an diesem Tage trocken, es fehlte aber leider der Sonnenschein.




Im Dezember berichtete das Senioren Magazin Hamburg über unsere Club-Aktivitäten. Zum Nachlesen klicken Sie bitte auf das Bild.





Unsere Weihnachtsfeier am 09.12.2016 war wieder gut besucht.
Zur Einstimmung wurden die Mitglieder von einem Saxophon-Duo im Saal begrüßt.
Eine Magix-Schau über Hamburg und lustige Sketche von Frau Loss-Anlauf rundeten die Feier ab.

Aber vorher - im Sommer 2016 wurde vom Vorstand ein richtig teurer Entschluss gefasst. Alle PCs sollten mit dem Betriebssystem Windows X laufen. Die meisten unserer Geräte waren über 10 Jahre alt und konnten diese Umstellung nicht mehr verkraften.

Es wurde ein neuer PC, mit 64 Bit, einem Quad Core Prozessor mit 8 GB RAM und einer 500 GB Festplatte ausgestattet, angeschafft und mit Windows X aufgerüstet, mit allen im Club benutzten Programmen bestückt und in Raum 4 zur Probe aufgestellt.
Alle Tutoren sollten bis zum 31.10. „ihre Programme“ darauf testen - und - es lief zur Zufriedenheit aller.

Nun wurden 20 neue Computer und die dazugehörige Software gekauft.
Die Aufrüstung mit Betriebssystem, Programmen, Einbindung in unseren Server, Aktualisieren der Sicherheitssoftware und das Parallellaufen von zwei Betriebssystemen auf unserem Server wurde unter präziser Anleitung von Arne Lankoff durch unsere Administratoren Arne Lankoff, Dr. Rainer Fölsing, Rüdiger Reps, Hans-Werner Dürbrook und Gerd Cichocki in einer Rekordzeit von nur 14 Tagen bewältigt - und das bei laufendem Schulbetrieb!
Der Aufenthaltsraum Ost wurde in dieser Zeit zur Werkstatt umfunktioniert.

Im März 2017 wurden noch weitere 11 neue PCs bestellt und betriebsfertig gemacht. Die nicht ersetzten PCs wurden auf 8 GB Arbeitsspeicher erweitert.

In der Mitgliederversammlung am 27. März 2017 stand die Vorstandswahl an. Unsere bisherige erste Vorsitzende, Frau Ursula Lange, war seit November 2016 wegen Krankheit ausgefallen und konnte nicht erneut kandidieren.

Herr Dr. Rainer Fölsing wurde einstimmig von der Versammlung gewählt.

Die übrige Zusammensetzung des Vorstands blieb wie gehabt:
1.Vorsitzender: Dr. Rainer Fölsing
  2.Vorsitzende: Dr. Barbara Nakielski
  Kassenwartin: Renate Schehlmann
  Schriftführer: Hans Werner Dürbrook
  1. Beisitzerin: Monika Freund
  2. Beisitzerin: Barbara Sommerschuh
   
  Kassenprüfer: Frau Christa Augst und – neu – Herr Gerhard Kürten.

Am 09.Juni 2017 fand in Langenhorn die 3. Stadtteilkonferenz in der Fritz-Schumacher-Schule statt. Und wir waren mit einem Info-Stand dabei.




12.06.2017 - wird fortgesetzt